Eine kla­re Linie för­dert Lösun­gen – Unabhängig, wie grad­li­nig sie verläuft.

Hue­ber­li Lawy­ers AG
Anwalts­kanz­lei für Wirt­schafts­recht
Bahn­hofstras­se 18 – CH-9630 Watt­wil
+41 71 988 30 00contact@hueberli.com

Anwaltskanzlei für
Wirtschaftsrecht

Drei Personen unterhalten sich bei einem Meeting in einer Anwaltskanzlei.

Ob mul­ti­na­tio­na­les Unter­neh­men, tra­di­ti­ons­rei­ches Fami­li­en-KMU, loka­ler Gewer­be­be­trieb, Investment­fund oder Start-up: Hue­ber­li Lawy­ers beglei­tet Sie umfas­send bei recht­li­chen Fragestel­lungen (z.B. im Gesell­schafts­recht) und steht kon­se­quent für Ihre Anlie­gen ein. Mit unter­neh­me­ri­schem Ver­ständ­nis und einer ziel­ori­en­tier­ten Arbeits­wei­se ermög­li­chen wir Ihnen die Fokus­sie­rung auf Ihre unter­neh­me­ri­sche Kerntätigkeit.

In erster Linie
zählen Lösungen

Mit unse­rem fach­li­chen Know-how, unse­rer digi­ta­len Kom­pe­tenz und unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung erar­bei­ten wir krea­ti­ve und ver­läss­li­che Lösun­gen. Kon­tak­tie­ren Sie uns früh­zei­tig, um eine best­mög­li­che Aus­gangs­la­ge zu schaf­fen. Bei Bedarf ergänzt ein brei­tes Netz­werk von Spe­zia­lis­ten unse­re Kompetenzen.

Bilderrahmen mit unterschiedlichen Motiven, die in einer Anwaltskanzlei hängen.

Lawblog

Grundeigentum zum Familienpreis

Die Immo­bi­li­en­prei­se in der Schweiz neh­men in der Ten­denz immer wei­ter zu. Dem­entspre­chend ist es umso erstre­bens­wer­ter, Grund­ei­gen­tum inner­halb der Fami­lie wei­ter­zu­ge­ben. Oft­mals ver­ein­ba­ren die Fami­li­en­mit­glie­der dabei einen "Fami­li­en­preis", wel­cher deut­lich unter dem Markt­wert liegt. Ein sol­ches Vor­ge­hen birgt jedoch Risiken.

Vermögensübertragung an Nachkommen zu Lebzeiten

Ein Auf­ent­halt in einem Schwei­zer Alters- oder Pfle­ge­heim führt heut­zu­ta­ge in der Regel unwei­ger­lich zu einem Ver­mö­gens­ver­zehr. Aus die­sem Grund stellt sich die Fra­ge, ob eine früh­zei­ti­ge Ver­mö­gens­über­tra­gung an Nach­kom­men sinn­voll ist. Damit soll ver­hin­dert wer­den, dass schluss­end­lich auf­grund der hohen Pfle­ge­kos­ten kein Nach­lass für die Erben mehr übrig ist. 

Die Absetzung und Änderung des Willensvollstreckers

Ein Erb­las­ser kann im Rah­men einer letzt­wil­li­gen Ver­fü­gung vor­se­hen, dass mit­hil­fe eines Wil­lens­voll­stre­ckers sein letz­ter Wil­le durch­ge­setzt wird. Als Wil­lens­voll­stre­cker kann jede hand­lungs­fä­hi­ge Per­son beauf­tragt wer­den. Doch was kann die Erben­ge­mein­schaft tun, wenn sie mit den Handlungen ...